Wird geladen ...

Seffan Born hat nun mit dem Street Star einen neuen Streetkite auf den Markt gebracht.

Der Neue Streer Star liegt so zwischen den Long Star und dem Nasa Star. Allesamt sind Single Skin Kites.

  • Alt

Die Kite Form.

Er besitzt nicht mehr die verbesserte Nasa Wing Form, sondern eine eher klassische Single Skin Form, wie man sie schon vom Flysurfer Peak und vom Long Star von Born Kite kennt.

Der Street Star hat in den Noserippen flexible Nylonstäbchen verbaut. Hierdurch erhält er schon etwas Profil, den Rest erledigt die Waage.

Die Single Skin Kites sind deutlich leichter und haben dadurch meist bessere Leichtwindeigenschaften als  Matten Kites in gleicher Größe. Der Street Star in 4m² wiegt unter 500 Gramm (Kite only).

Auch können keine Luftkammern oder Tubes bei harten Landungen platzen.

Street Star Bar:

Hier hat sich Born Kite was neues einfallen lassen. Wir haben hier eine Mischung aus einer Depowerbar und einer Steuerung mit Handels. Aber am einfachsten vergisst man alle Kite Steuermöglichkeiten, die man bisher benutzt hat.

Gesteuert wird mit einem Handel und nur einer Hand. Gegriffen wird genau wie bei den altbekannten Handels. Mit dem Daumen kann man den Anstellwinkel des Kites beeinflussen. Druck auf den Daumen und der Anstellwinkel wird steiler und der Kite entwickelt mehr Druck. Sobald ich den Daumen wider entlaste hat der Kite weniger Power und der Astellwinkel wird flacher. Hierdurch ist auch sichergestellt, das beim Ermüden des Daumens, der Kite nicht plötzlich anpowert. Eine gute Lösung wie ich finde.

Aber wie steuere ich den Kite nach links oder rechts?

Du musst nur den Arm Drehen. Stell Dir einfach einen ein Delta Kite vor. Wenn Du nun den Kite an der langen mittigen Stange mit einer Hand greifst kann der Kite sehr einfach mit einer Armdrehung direkt gedreht werden. Nun stell Dir kurze Leinen entlang der mittigen Stange vor, die an dem Handel befestigt sind. Das Handel wird so zu einer befestigten Parallelverschiebung der mittigen Stange. Die Drehungen des Handels werden auf den Kite übertragen. Die Leinen dürfen hierzu nicht zu lang sein, sonst wird die Lenkung immer indirekter. Beim Streetkiten wollen wird ja gerade kurze Leinen.

Zum Richtungswechsel beim Fahren nehme ich die Street Star Bar einfach in die andere Hand. So kann ich dann entspannt weiterfahren.

Alt

 

 

Street Star bestellen zum Street Star Test Hier noch ein paar Street Star Videos von Bornkite
Hersteller: Born Kite

Schreibe Deinen Kommentar